Kanzelbilder der Oberkirche Arnstadt

Gegenwärtig sind in der Oberkirche in Arnstadt die Einzelteile der Kanzel von 1625 zu besichtigen. Die Kanzel wurde ursprünglich wie ein großer Teil der Innenausstattung der Oberkirche vom Schwarzburger Hofbildhauer  Burchard Röhl geschaffen. Im Lauf der Jahrhunderte ist einiges an dem Kunstwerk verändert worden und auch manches verloren gegangen, wie zum Beispiel der Kanzelträger in Form eines Walfisches.

Um die eigentliche Kanzel herum sind vier Szenen aus dem Leben Jesu als Relieftafeln angebracht:

Über dem Baldachin der Kanzel befinden sich die Figuren des auferstandenen Christus zwischen den Soldaten, die das verschlossene Grab bewachen sollten:

Die Relieftafeln des Kanzelaufgangs stellen drei der vier Evangelisten dar:

Über der Tür zum Kanzelaufgang ist das Schwarzburger Wappen angebracht, flankiert vom Wilden Mann und der Wilden Frau:

Hinter der Kanzel an der Wand hängt ein Portrait Martin Luthers, das etwas dem bekannten Gemälde Lucas Cranachs d.Ä. ähnelt (aber wohl jüngeren Datums ist):