PDF einfach bearbeiten


Immer wieder bekommt man ja PDF-Dateien mit Formularen vorgelegt, die sich nicht am Bildschirm ausfüllen lassen. Meist liegt es daran, dass der Ersteller nicht fähig ist, in sein PDF ein paar Eingabefelder einzubauen, sondern einfach eine schicke Tabelle in Word bastelt und das ganze dann mit einem “PDF-Drucker” abspeichert. Sieht zwar meist ganz gut aus, ist aber völlig unpraktisch. Im Normalfall muss man sich das Ganze dann auf’s Papier drucken, schreibt seine Angaben mit dem Kugelschreiber hinein und schickt es mit der Schneckenpost an den Empfänger.
Schön wäre es doch, wenn man aus dem PDF wieder eine Datei machen könnte, die man wie einen normalen Text bearbeiten könnte und dann wieder als ausgefüllte PDF weiterschickt. Auf der Suche nach einer Software, die das erledigt habe ich folgenden praktischen Webdienst gefunden:

Auf der Website Nitro-PDF-Software kann man völlig kostenlos eine PDF-Datei hochladen und erhält nach wenigen Augenblicken die Datei als bearbeitbares Word-Dokument in die Mailbox geschickt. Das Layout ist meiner Ansicht erstaunlich nahe am Original, bei komplizierten Strukturen kann es natürlich Abweichungen geben, aber meist kann man dann von Hand etwas nachkorrigieren.
Ein paar weitere interessante Produkte bietet die Website, einige sind ebenfalls kostenlos.
Letzter Hinweis: der Dienst hat seinen Sitz in Kalifornien, wer also datenschutzmäßige Bedenken hat, sollte weiterhin Papier verschicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *