Udo Lindenberg in der Kunsthalle zu Arnstadt

Allgemein

kuha-arn.jpg

Allerdings wohl ohne sein Panikorchester und wohl auch nicht wegen der Musik.

Vielmehr sind es seine Likörelle und die Bilder seines im letzten Jahr gestorbenen Bruders Erich Lindenberg, die Udo nach Arnstadt kommen lassen.
Am 31. März 2007 in der Kunsthalle zu Arnstadt (übrigens der allergrößten in Thüringen) findet die Vernissage der Ausstellung statt, die schon durch einige andere Städte lief.

Ich bin gespannt, wer da alles zu Eröffnung kommt.

1 comment

  1. Da ist ja richtig was los bei Euch in Arnstadt. Bei uns singt nur Veronika Fischer in der Stadthalle. Die kommt ja aus Eurer Ecke.

    Aber auch Klaus Schibilsky lebt noch, singt aber wohl auch nicht mehr selbst. Ist ja auch sechs Jahre lter als Udo.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.